Kodacolor II

Ein Kollege, der in den Ruhestand gegangen ist, hat mir sein Fotolabor geschenkt. Mit dabei waren zwei schon lange abgelaufene Negativ-Filme. Ich möchte hier den Kodak Farbfilm Kodacolor II ASA 80 / 20 DIN, mit Ablaufdatum Juli 1977 vorstellen. Der Film bietet Platz für 20 Aufnahmen und kam in einer noch komplett verschlossenen Papp-Schachtel.

Kodacolor II Box
Kodacolor II Box
Kodacolor II Ablaufdatum Juli 1977
Kodacolor II Ablaufdatum Juli 1977. Der Film bietet Platz für 20 Aufnahmen. Die Empfindlichkeit ist mit ASA 80 / 20˚ DIN angegeben.
Kodacolor II Box Größenvergleich
Kodacolor II Box Größenvergleich.
Kodacolor II Patrone
Kodacolor II Patrone in schönem Zebra-Design.
Kodacolor II Filmdose und Beipackzettel
Kodacolor II Filmdose und Beipackzettel
Kodacolor II Patrone und Filmdose
Kodacolor II Patrone und Filmdose
Kodacolor II mit Leica-Schwanz
Kodacolor II mit Leica-Schwanz. Bei der Kamera handelt es sich jedoch um eine Zorki I, eine russische Leica-II-Kopie.

Eine Internet-Recherche ergab, dass solch alte Filme durchaus noch immer brauchbare Ergebnisse liefern, wenn die Empfindlichkeit entsprechend dem Alter angepasst wird. Einer Flickr-Diskussion folgend sollte der Film π·Daumen um eine Blende länger belichtet werden, für jedes Jahrzehnt seit dem Herstellungsdatum.

Ich gehe einfach davon aus, dass der Film ca. 1974 hergestellt wurde. Wie lange Kodak damals die Lagerzeiten angegeben hatte, weiß ich nicht, da 1974 aber mein Geburtsjahr ist, nehme ich dieses Datum auch aus persönlichen Gründen.

Dementsprechend müsste die Empfindlichkeit um knapp 4 Blenden geringer ausfallen als angegeben. Somit ergibt sich eine ISO-Empfindlichkeit von 5/8 oder ASA 5 / 8˚ DIN.

Bei solch einer geringen Empfindlichkeit empfiehlt es sich, den Film in einer Messsucherkamera zu belichten. Ich werde allerdings nicht die oben abgebildete Zorki 1 benutzen sondern meine Kiev IV, da diese ein Jupiter-3 Objektiv mit einer Anfangsöffnung von f 1,5 bietet. Auf der Zorki habe ich nur ein f 3,5 Objektiv.

Sobald der Film belichtet wurde, werde ich an dieser Stelle berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.